MIJKE GELBMANN | MiNDSET ARCHiTECTURE©

MENTAL HEALTH CARE

MENTALE GESUNDHEIT VON KÖRPER & GEIST

NEURONS THAT FIRE TOGETHER, WIRE TOGETHER
| Nervenzellen die gemeinsam "feuern" verbinden sich

Das Gehirn hat viel zu tun: mit Atmung, Sinneswahrnehmungen, Filtern von Eindrücken. Es erhält uns am Leben und ermöglicht nebenbei noch das, was wir "Bewusstsein" nennen.

Nervenzellen – auch Neurone genannt – sind untereinander verbunden: Sie kommunizieren elektrisch und über Botenstoffe miteinander. Aber auch wenn Neurone gerade keine Signale "abfeuern", können sie viel beschäftigt sein: Wenn eine Nervenzelle sich 'entscheidet', eine Information nicht weiterzuleiten, dann ist das auch eine wichtige Funktion und besitzt einen eigenen Informationsgehalt.

Selbst wenn man nur dieses "filtern" von Informationen messen würde, kann man überall im Gehirn Signale messen.  Es gibt sogar 'Spontanaktivität': Ein Gebiet, das scheinbar nichts macht, feuert einfach ohne erkennbare Reizeinwirkung.

 

mehr darüber

Nervenzellen wollen also beschäftigt werden, um am Leben zu bleiben.

Nicht selten werden unterbeschäftigte Nervenzellen daher umgeschult: So ist es zum Beispiel nachgewiesen, dass Sehregionen bei erblindeten Menschen Aufgaben des Hörsinns übernehmen, und das ganz unabhängig vom Alter.

 

Indem wir lernen und bestimmte Fähigkeiten erwerben, bilden sich NEUE Verbindungen aus. ... ODER bestehende festigen sich.

Unsere Gehirnzellen sterben also nicht ab, weil wir älter werden, sondern weil in unserem Gesellschaftsmodell nach Abschluss des Studiums keine effektive Beschäftigung der Neuronen mehr gefordert ist.

Im fortschreitenden Alter werden oft nur noch bereits bestehende Neuronen-Verbindungen intensiv bedient, welche sich dadurch immer mehr festigen. Die Vielfalt wird kleiner, die Denkprozesse weniger und die gedankliche Auswahl verschwindet ... auch bekannt als "Alters-Sturheit" - obwohl aktives Lernen im hohen Alter genau gleich funktioniert wie in jungen Jahren. Und es ist auch nicht schwieriger, sondern sogar leichter! 

Was Menschen allerdings vom Lernen abhält, ist einerseits die Routine der "geistigen Faulheit" - auch bekannt als "Komfortzone" - und andererseits das dazupassende limitierende MINDSET der Allgemeinheit. 

 

Wissenschaftlich erwiesen, steigert kreatives Mental Training und Meditation bei Menschen im Alter von 50+ die Anzahl der Neuronen bereits nach  4 Wochen auf die "Feuer-Fähigkeit" der Neuronenverbindung eines 25jährigen Gehirns.

SCHOCK - PANIK - MENTALES TIEF

Plötzliche, gravierende und schmerzhafte Veränderungen können vom Gehirn manchmal nicht sofort verarbeitet werden - das ruft ein mentales Ur-Angstmuster hervor, welches sich in überwältigenden Emotionen und Panik äussert. HIER IM VIDEO DIE 3 WICHTIGSTEN MENTALEN SOFORT-MASSNAHMEN BEI PANIK-ATTACKEN

 
SPRICH MIT MIJKE DARÜBER

VIP LIVE Erste Hilfe Gespräch

Buche Dir hier Deinen Termin zum persönlichen LIVE Online MEETING mit Dipl. Master Mental Trainer Mijke Gelbmann - Weil darüber reden einfach einfach mehr Sinn macht als still zu leiden.

15# to HAPPINESS

Die 15 Schlüssel zum GLÜCKLICH-SEIN! In den BREEZE IN news erhältst Du über 400 min. kostenfreie Motivationsvideos und Mentale Tools by Mijke Gelbmann.

zum kostenfreien Abo

Werde auch Du MiNDSETTER_iN 2020

Die 10 GOLDEN FRUIT • PINS der MiNDSETTER_iN für Dich zum free download + bleib mit dem BREEZE IN MiND-LETTER immer fruchtig frisch am unendlichen Puls des Moments.

ENTSCHEIDUNGS KRAFT

zum MiNiKurs

SPIRITUAL SELFNESS

sich selbst verstehen ...

Das 4ELEMENTE MORGENRITUAL

BUCHTIPP
Close

50% Complete

GOLDEN FRUiT PiNS sammeln

ausfüllen, senden, email bestätigen